subpages head the author ger

  • Home

Mahaprabhujis Wunderheilung an dem Knaben Asha Ram

Bei einem Satsang, den Mahaprabhuji unter freiem Himmel hielt, saß ich, wie meist, zu seinen Füßen und schrieb seine Worte mit. Da kam Asha Ram, der kleine Sohn von Sri Balji Rajput, herbeigelaufen. Eben wollte er zu Mahaprabhuji hingehen, um ihn zu begrüßen, da wurde er von einer giftigen Schlange gebissen und fiel bewußtlos zu Boden. Da es sich um eine Königskobra handelte, schien für den Jungen eine Rettung unmöglich zu sein.

Die Eltern warfen sich weinend und klagend vor Mahaprabhuji nieder und flehten zu ihm:

"Herr, wieso mußte es dazu kommen, daß unser Kind solch ein Schicksal erleidet? Rette ihn! Rette das Leben unseres Sohnes!"

Mahaprabhuji tröstete sie:

"Seid unbesorgt. Flößt ihm drei Löffel Öl ein, und er wird wieder gesund werden."

Viele der Umstehenden zweifelten an Mahaprabhujis Worten, die Eltern aber führten dem Jungen sofort die angegebene Menge Öl zu.

 

Alsbald kehrte dem Jungen die Lebenskraft zurück, und er gesundete vollkommen in kürzester Zeit.

Asha Ram lebt heute noch. Er wurde später ayurvedischer Arzt und ist Gurudeva nach wie vor treu ergeben.

 

 


 

Nächstes Kapitel: Mahaprabhuji rettet die Ernte von Kana Ram

Voriges Kapitel: Herr der Barmherzigkeit, sage mir, was ich tun soll!

Übersicht: Mein Leben mit Mahaprabhuji

Projects