subpages head the author ger

Der Ashram in Jaipur

Im Jahre 1969 besuchte ich Jaipur, um die Veröffentlichung von Mahaprabhujis Büchern vorzubereiten. Ich hielt mehrere Satsangs und war zwei Monate lang zu Gast bei Polizeiinspektor Sri K. L. Sharma. Während dieser Zeit lud mich Sri Roshan Mal Mathur, der frühere Transport-Kommissar von Rajasthan, ein, in seinem Haus Satsang zu halten. Er bot mir bei dieser Gelegenheit ein Stück Land als Geschenk an; ich sollte wählen, ob in Pali oder in Jaipur. In der Meinung, es sei nur ein Höflichkeitsangebot, lehnte ich zunächst ab; er aber bestand so sehr darauf, daß ich meine Meinung schließlich änderte und mich entschloß, Sri Roshan Mals Geschenk anzunehmen, um in Jaipur einen Ashram zu bauen.

In diesem Sinne informierte ich ihn einige Tage später telefonisch. Und noch am selben Abend begleitete er mich nach Sodala, zeigte mir das Grundstück und übergab mir die nötigen Papiere. Mit einem demütigen Gebet nahm ich alles in Empfang:

"Dieses Land widme ich seiner Heiligkeit, Bhagwan Sri Deep Narayan Mahaprabhuji! Mögen alle spirituell Suchenden durch die Anwesenheit Seines göttlichen Lichts hier Frieden und Erleuchtung finden."

Auf dem Grundstück wurde später ein Ashram gebaut, der den Namen Vishwa Guru Deep Ashram erhielt. In diesem Ashram halte ich mich öfters auf, und alle, die zur Entwicklung ihrer Spiritualität, und um die Lehre Mahaprabhujis kennenzulernen, hierher kommen möchten, sind jederzeit willkommen.

 

 


 

Nächstes Kapitel: Mahaprabhuji erscheint seinen Ergebenen

Voriges Kapitel: V.V. Giri wird Präsident

Übersicht: Die Verbreitung von Mahaprabhujis Lehre

Projects